Am Samstag, den 22.09., fanden Spiele des Tischtennisclubs Senden-Höll statt. Genauere Ergebnisse und Tabellen finden Sie auf der Webseite unter "Mannschaften".


1. Mannschaft: Auswärts gegen den SSV Ulm 1846 III, 6 : 9 gewonnen

Im Doppel waren siegreich:
Steffen Mayer-Karstadt / Michael Hafner
sowie Jürgen Schmid / Frank Kutter

Im Einzel holten die folgenden Spieler die Punkte:
2 x Frank Kutter, Michael Hafner, 2 x Felix Kozlik, Jürgen Schmid, Steffen Mayer-Karstadt

Ein knapper Sieg mit 6(!) Spielen im fünften Satz bescherte der ersten Mannschaft aus Senden einen gelungenen Saisonstart. Trotz Ausfall der beiden punktstärksten Spieler gab die "Erste" nicht klein bei und holte die letztlich verdienten zwei Punkte.


3. Mannschaft: Auswärts gegen den SV Göttingen, 9 : 7 verloren

Im Doppel gewannen:
Lena Probst / Felix Bender
sowie Jannik Sanin / Lars Stursberg

Im Einzel punkteten:
Stefan Natterer, 2 x Klaus Mersch-Safaric, Felix Blender, Lars Stursberg

Spannender geht es kaum - den Zuschauern in der Wiesenthalhalle in Göttingen wurde ein Spektakel geboten. Fünf mal entschied sich ein Spiel erst im fünften Satz und am Ende waren es 603:595 gespielte Bälle.
Nach guten Doppeln für die Gäste aus Senden legten sich die Spieler des SV Göttingen voll ins Zeug und holten wichtige Einzelspiele. Nach etwa zwei Stunden stand es bereits 8:4 für die Hausherren - ab jetzt mussten die Sendener jedes Spiel gewinnen, um wenigstens ein Unentschieden zu sichern. Und so kam es auch: Als das letzte Einzel gespielt war, stand es nur noch 8:7 und das Schlussdoppel (es spielen erneut die beiden 1er Doppel der Teams gegeneinander) sollte das Spiel entscheiden. Hier ging es dann hin und her: Der erste Satz ging an Göttingen, der Zweite an Senden, der dritte wieder an Göttingen und der Vierte an Senden. Im fünften Satz kamen die Gäste dann leider gar nicht gut ins Spiel und verloren diesen klar - was den Sieg des gesamten Matches für den SV Göttingen bedeutete. Fazit aus Senden: "Da kämpft man sich drei Stunden lang ab, schafft es fast, und fährt doch mit leeren Händen nach Hause. Na, wenigstens hat es Spaß gemacht. Und spannend war's ja auch!"
Wir drücken die Daumen, dass die dritte Mannschaft im nächsten Spiel ein glücklicheres Händchen an der Tischtennisplatte hat!


4. Mannschaft: Auswärts gegen den TSV Pfuhl II, 9 : 0 verloren

Das erste Spiel der vierten Mannschaft war nicht nur geprägt von Ausfällen und Verletzungen, zudem half einer der vorderen Spieler noch in der dritten Mannschaft aus. Somit musste ein aufstrebender Jugendspieler sein erstes Spiel bei den Herren gleich auf Brett 2 beginnen, wo aber stets starke und erfahrene Gegner warten. Dass die Sendener von den Spielern aus Pfuhl gnadenlos ohne Punktgewinn nach Hause geschickt wurden, ist so leichter erklärbar. Im Rückrundenspiel Anfang 2019 gibt es die Chance, mit einer besseren Aufstellung zu zeigen, was im Team steckt.

 

Tischtennisclub Senden-Höll 1953 e.V.



Copyright © 1953 - 2018 - Tischtennisclub Senden-Höll 1953 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.



Impressum :: Datenschutzerklärung

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für Sie zu personalisieren sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
zur Datenschutzerkärung Einverstanden